Blechteile mit Senkungen konstruieren und bestellen

Senkungen werden häufig in Blechteilen konstruiert um Schraubenköpfe flach zu versenken. Bei Blexon können Sie individuelle Blechteile mit Senkungen ab CAD Modell bestellen. Eine Werkstattzeichnung ist dazu unnötig. Der Blexon Algorithmus erkennt automatisch mögliche Senkungen und Sie können diese mit einem Mausklick bestätigen oder ablehnen und entfernen.

Einzige Voraussetzung für eine automatische Erkennung von geformten Standardsenkungen sind passende Durchmesser für den Senkungskopf (Senkungsdurchmesser) und den Schraubendurchgang (Durchgangsdurchmesser). Diese Durchmesser sind abhängig von der Materialstärke. Sie finden die Angaben in der Konstruktionsinformation zu Senkungen beim entsprechenden Material.

Eine Senkung A M3 in 2mm Aluminium ist dort beispielsweise wie folgt definiert.

A M3 (6.7mm/4.1mm/90°)

Diese Angaben bedeuten, dass der Senkungsdurchmesser 6.7mm und der Durchgangsdurchmesser 4.1mm entsprechen muss. Blexon erkennt solche Standardsenkungen automatisch und Sie können diese mit einem Mausklick auf den Hacken übernehmen.

Standardsenkungen werden von Blexon automatisch ohne Werkstattzeichnung erkannt und zugewiesen

Standardsenkungen werden von Blexon automatisch ohne Werkstattzeichnung erkannt und zugewiesen und können mit einem Klick übernommen und gefertigt werden.

Nicht-Standardsenkungen fertigen lassen

Entsprechen der Senkungsdurchmesser und der Durchgangsdurchmesser nicht einer Standardgrösse, erkennt Blexon trotzdem die Senkung. Sie haben nun die Möglichkeit, im In-Browser CAD von Blexon, die Senkung zu definieren und ebenfalls produzieren zu lassen.

Bohrungen als Senkung definieren

Falls Sie im CAD Modell gar keine Senkung konstruiert haben, nun aber dennoch eine Senkung fertigen lassen möchten, können Sie das ebenfalls im In-Browser CAD Blexon erledigen.

Wählen Sie dazu die Bohrung (oder alle Bohrungen) aus und klicken Sie auf der linken Seite auf “Senkung”. Anschliessend können Sie die Senkungsgrösse auswählen. Blexon ändert nun das CAD Modell entsprechend und definiert die Senkung. Vergessen Sie nicht das Blechteil zu speichern. Anschliessend berechnet Blexon den Preis neu und Sie können Ihren Artikel bestellen.

Erkannte Senkung ablehnen

Falls Blexon eine Senkung erkennt, aber keine der Standardsenkungen Ihre Anforderungen erfüllt, können Sie die Senkung ablehnen. Klicken Sie dazu auf das Auge in der Meldung und anschliessend auf das Kreuz. Blexon ändert nun das CAD Modell so, dass nur das Durchgangsloch gemäss Konstruktion geschnitten wird. Die Senkungsgrösse wird graviert. Damit können Sie sehr einfach die Senkung selbst herstellen.

Für die automatische Erkennung und Zuweisung von Senkungen sind für Blexon der Senkungsdurchmesser und der Durchgangsdurchmesser relevant

Für die automatische Erkennung und Zuweisung von Senkungen sind für Blexon der Senkungsdurchmesser und der Durchgangsdurchmesser relevant. Diese finden Sie in der Konstruktionsinformation zum Material.

Senkungen können im CAD von Blexon definiert werden, wenn die konstruierten Senkungen nicht dem Standard entsprechen

Auch Senkungen deren Durchmesser nicht dem Standard entspricht, können in Blexon direkt geändert und bestellt werden.

Im In-Browser CAD von Blexon können Sie auch Bohrungen als Senkungen definieren und fertigen lassen

Im In-Browser CAD von Blexon können Sie auch Bohrungen als Senkungen definieren und fertigen lassen

Erkannte Senkungen können auch abgelehnt werden. Blexon schneidet dann nur das Durchgangsloch und graviert den Senkungsdurchmesser

Erkannte Senkungen können auch abgelehnt werden. Blexon schneidet dann nur das Durchgangsloch und graviert den Senkungsdurchmesser