Individuelle Blechteile online: die Erfolgsgeschichte der Blexon AG

Der Grundstein für den Blexon Service wurde bereits 2009 mit einer Idee gelegt: „Wir wollen eine Beschaffungsplattform für Blechteile entwickeln!“ Durch das Abbilden der Prozesskette Blech im Internet ermöglichte Blexon seinen Kunden den direkten Zugang zu einer topmodernen Blechfertigung. Was erst 2018 als „Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ bezeichnet wurde, setzte Blexon mit seiner Einkaufsplattform bereits in seinen Anfängen um. Und heute ist das Blexonportal 600 Prozent schneller als der herkömmliche Bestellprozess bei individuell produzierten Blechteilen!

Am 8. April 2011 wird die Blexon GmbH von den drei Gründungsmitgliedern Bruno Kaelin (Elektroingenieur), Jonas Vonaesch (Maschinenbauingenieur) und Thomas Bossardt (Softwareentwickler) ins Handelsregister eingetragen. Im Juli desselben Jahres wird erstmals eine Testversion des Portals aufgeschaltet und bereits drei Monate später liefert die Blexon GmbH lasergeschnittene Blechteile an ausgewählte Testkunden.

Lasergeschnittene Blechteile rund um die Uhr online bestellen

Am 12. Januar 2012 wird das definitive Blexon-Portal aufgeschaltet! Dank diesem können nun lasergeschnittene Blechteile rund um die Uhr online bestellt werden. Seit diesem ersten, großen Schritt folgen ständig Erweiterungen. Seit Juni 2013 können neben Postversand und Rampenabholung Artikel auch per Lastwagentransport bestellt werden. Blechelemente online bestellen soll so einfach wie möglich sein!

Bereits einen Monat später folgt die nächste große Funktion auf der Plattform für Blechteile: Nun können auch Biegeteile im Blexon-Portal importiert, kalkuliert und bestellt werden. Das ist als Online-Service in der Blechbestellung weltweit einzigartig!. Als nächster Schritt wird im Januar 2014 das Kalkulationsmodell angepasst. Neu: Die Einrichtkosten pro Rohmaterial werden seperat ausgewiesen. Durch das Bestellen von Artikeln mit denselben Rohmaterialien lassen sich Einrichtungskosten sparen. Kurz darauf wird im April bereits eine weitere Funktion möglich: das Laser-Signieren. Dies ermöglicht das Beschriften und Markieren von Blechteilen. Ab Juli 2014 können Blechteile auf dem Blexon-Portal zudem auch maschinell oder manuell entgratet bestellt werden. Das Jahr 2015 startet die Blexon GmbH mit einem überarbeiteten Webauftritt seiner Plattform für Blechbearbeitung und die On-Demand Fertigung.

Anfang 2016 startet die Blexon GmbH das bisher grösste Entwicklungsprojekt. In einem KTI-Projekt soll ein komplett neues Blechportal entstehen. Unter anderem soll beim neuen Portal die veraltete Silverlight Technologie abgelöst und neue Funktionen wie der STEP-Import, der Multi-Import und ein 3D-Editor realisiert werden. Mitte 2016 bezieht die Blexon GmbH neue Büroräumlichkeiten um die Softwareentwicklung voranzutreiben. Am 19. Dezember 2017 wird die Blexon GmbH in die Blexon AG umgewandelt. Das neue Portal wird im Januar 2018 live geschaltet.

2018 baut Blexon die Fertigungskapazität aus. Zum bewährten Fertigungspartner, der RuossTech AG, kommt mit Cut Center AG ein neuer Partner hinzu. Damit kann Blexon weiterhin individuelle Blechteile innerhalb weniger Tage liefern. Ausserdem führt Blexon die Sendungsverfolgung der Blechlieferungen ein. Jede Lieferung von individuell gefertigten Blechteilen, ob per Post oder LKW, ist auf dem gesamten Transportweg für den Kunden verfolgbar.

Über Blexon und die Online-Blechbestellung

Die Schweizer Blexon AG liefert Blechteile direkt ab CAD Modell, gefertigt auf modernsten Lasermaschinen und Abkantpressen. Der Kunde lädt einfach sein CAD-Modell auf dem Blexon Einkaufsportal für individuell gefertigte Blechteile hoch. Dort prüft ein komplexer Algorithmus automatisch die Machbarkeit und berechnet innerhalb weniger Sekunden mengenabhängige Preise und verlässliche Liefertermine. Die Lieferung an den Blechkunden erfolgt in aller Regel innerhalb einer Woche oder sogar schneller. Bereits im April 2020 hatte Blexon mehr als 6000 Kunden in der Schweiz.

Die Blexon AG verfügt über ein großes Netzwerk an Fertigungspartnern in der Schweiz und Deutschland. Deshalb kann der Blechexperte auch bei großer Nachfrage kurze Lieferzeiten ohne Aufpreis anbieten.

Kunden können in dem Blechportal individuell gefertigte Blechteile ganz einfach bestellen. Für jede Blechbestellung ist eine moderne Online-Sendungsverfolgung der individuell produzierten Blechteile möglich. Die Kunden ordern ihre individuellen Blechteile online. Und das sogar konform mit ERP und Einkaufsabteilung.

Online-Plattform für Blechbestellungen

Typische Anfragen auf der Beschaffungsplattform für Blechteile sind kundenspezifische Blechteile und speziell geformte Blechelemente sowie CNC-bearbeitete Blechteile und CNC-bearbeitete Blechelemente.

Blexon setzt als Online-Fertiger‎ für Blechteile auf seine Online-Plattform für Blechbestellungen und ermöglicht dort die On-Demand Fertigung für Blechteile und für Blechbearbeitung. Das Schweizer Unternehmen sieht sich als Einkaufsoptimierer für Blechteile, bei dem der Kunde Blechteile online kalkulieren und seine Bleche dann nach Maß bestellen kann.

Als Online-Fertiger für Blechteile kann der Kunde Laserteile online kaufen. Ganz gleich, ob Blech biegen, kanten, abkanten – alles ist online möglich. Komfortabel: Vor dem Blechzuschnitt steht die einfache und schnelle Onlinekalkulation, natürlich auch für Biegeteile aus verschiedenen Blechen online. Innerhalb von Sekunden liefert der magische Algorithmus von Blexon mengenabhängige Preise und verlässliche Liefertermine. Mit Machbarkeitsprüfung und kurzen Lieferzeiten. Denn Blexon hat den höchsten Digitalisierungsgrad unter den Mitbewerbern. Und weil erst ein hoher Digitalisierungsgrad kurze Durchlaufzeiten ermöglicht, kann Blexon die Blechteile auch konkurrenzlos schnell liefern.

Alle Laserteile sind online konfigurierbar und bestellbar! Ohne die zeitintensiven Arbeitsschritte Abwicklung und Werkstattzeichnung. Die Fertigung erfolgt direkt ab CAD Modell auf modernsten Lasermaschinen und Abkantpressen.

Zielgruppe sind Käufer von CNC-bearbeiteten Blechteilen. Zu den Blechkunden gehören Metallbauer, Schlosser, Konstrukteure, Entwickler und Einkäufer. Ihre Themen: Blechkonstruktion, Blechfertigung und Blechbearbeitung. Auch Entgraten ist möglich: maschinell oder manuell entgratet. Ebenso Laser-Signieren und Laser-Gravieren zur Beschriftung und Markierung von Blechteilen.