Blexon begrüsst den 5000sten Blechkunden

Die Idee 2009 war ganz einfach: Blech online bestellen soll so einfach wie möglich sein. Durch das Abbilden der Produktionskette Blech als Prozess im Internet ermöglicht man den Anwendern einen direkten Zugang zu einer topmodernen Blechfertigung. Was man heute als „Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ bezeichnet, setzt Blexon nun schon seit einigen Jahren erfolgreich um und freut sich heute über den 5000sten Kunden.

Beltrans Fördertechnik AG Logo

Zufriedene Kunden

Zu ihnen gehört die BELTRANS Fördertechnik AG: Sie hat sich für die Vorteile der Digitalisierung in der Blechbiegeteile Fertigung entschieden.

Andreas Stutz (links), Geschäftsführer der Beltrans AG, nimmt das Maskottchen von Blexon als Willkommensgeschenk für den 5000sten Kunden von Bruno Kälin entgegen.

Andreas Stutz (links), Geschäftsführer der BELTRANS Fördertechnik AG, nimmt das Maskottchen von Blexon als Willkommensgeschenk für den 5000sten Kunden von Bruno Kälin entgegen.

Beltrans baut kundenspezifische Förderanlagen für die lebensmittelverarbeitende Industrie. Dies fast ausschliesslich aus rostfreiem Stahl in reinigungsfreundlicher und hygienischer Bauweise.

Neben den technischen Merkmalen sind kurzfristig und kostengünstig verfügbare Blechteile ein Wettbewerbsvorteil – hier zählt die Beltrans voll auf die Zusammenarbeit mit Blexon.

Daniel Rimann

Mit dem Blexon Portal kann ich schnell und einfach Preise mit Mengenstaffelung kalkulieren, dies erleichtert meine Arbeit Projekte anzubieten.

Daniel RimannProjektleiter BELTRANS Fördertechnik AG
Zufriedene Fertigungspartner

Aufträge über das Blexon-Portal ermöglichen uns eine hohe Auslastung auf unseren Maschinen. Die durchgängige Anbindung an unser Produktions- und Programmiersystem ermöglicht eine Fertigung ohne zusätzlichen Aufwand in der AVOR.

Beat ScheideggerGeschäftsführer USE Metalltechnik AG

Produziert werden die Blechteile ausschliesslich in der Schweiz. Dazu arbeitet Blexon mit lokalen Fertigungspartner zusammen. Aktuell sind RuossTech AG in Siebnen, Cut Center AG in Hünenberg und USE Metalltechnik AG in Ebikon angeschlossen. Durch die Digitalisierung profitieren diese Partner von einer deutlichen Reduktion des administrativen Aufwands. So müssen keine Angebote erstellt werden und die Logistik sowie das Inkasso werden durch Blexon übernommen.

Das Blexonportal teilt die Aufträge den Fertigungspartnern zu. Neben Liefertermin und Kundenwunsch wird bei der Auswahl derjenige Betrieb bevorzugt, der am nächsten beim Kunden ist. Das sorgt für kurze Transportwege und schont die Umwelt.

Gewinn durch echte Digitalisierung

Von Beginn an setzte Blexon auf volle Automation und echte Digitalisierung. Unsere Systeme prüfen täglich weit über hundert Artikel auf ihre Machbarkeit. Angebote, Liefertermine und Transportkosten werden berechnet und Bestellungen direkt in die IT-Systeme der Fertigungspartner übermittelt. Von diesem Effizienzgewinn profitieren alle: Kunden und Fertigungspartner.

Bruno Kälin

Mich freut besonders, dass vom Effizienzgewinn durch echte Digitalisierung alle profitieren: Kunden und Fertigungspartner.

Bruno KälinGeschäftsführer Blexon AG